La Habana y Santiago de Cuba

Filed under: Kuba — Uli am 29. September 2007, 00:35

Che am Plaza de la Revolucion
Fast eine Woche sind wir nun in Kuba und da will ich doch mal von mir hoeren lassen. Leider ist der Rechner sehr restriktiv administriert, sodass ich erstmal keine Fotos hochladen kann.
Der Flug von Paris nach Havanna war sehr voll, sodass wir noch nicht einmal Plaetze nebeneinander hatten. Erst gegen Ende hab ich dann mal mit Seebis Nachbarn getauscht, der freundlichweise seinen Fensterplatz gegen meinen Mittelplatz eingetauscht hat. In Havanna angekommen sind, sind wir mit dem Taxi in die Stadt gefahren und haben uns eine casa particular gesucht. Das sind privat vermietete Zimmer, die allerdings staatlich lizensiert sein muessen. Die erste, bei der wir es versucht haben, war leider voll, aber die Vermieterin hat uns an eine Freundin vermittelt.
Am folgenden Tag haben wir uns erstmal einen Flug nach Santiago de Cuba besorgt (fuer 100 CUC – ca. 90 Euro – sogar billiger als im Lonely Planet angekuendigt). Den Rest des Tages war Sightseeing angesagt, u.a. waren wir im Revolutionsmuseum. Die Altstadt von Havanna zaehlt zum Unesco Weltkulturerbe und ist auch dementsprechend gut restauriert. Abseits davon sind die ehemals auch sehr schoenen Gebaeude aber haeufig sehr verschlissen. Auf den Strassen trifft man jede Menge alter Strassenkreuzer an, die oft sehr gut erhalten sind, laut Reisefuehrer aber inzwischen meist einen Ladamotor haben. Vorgestern hatten wir auch endlich mal die Gelegenheit in einem mit zu fahren.
Habana Vieja 1
Am Dienstag Nachmittag ging es dann schon weiter nach Santiago de Cuba, auch dort haben wir wieder im zweiten Anlauf eine schoene casa particular gefunden. Von Santiago aus sind wir am Mittwoch mit einem vollgestopften Bus fuer 20 Centivos (kann man eigentlich nicht mehr umrechnen 😉 ) zu einem weiteren Weltkulturerbe, dem Castillo de San Pedro del Morro gefahren. Die Festung steht an der Einfahrt zur Bucht und zum Hafen von Santiago und wurde zur Abwehr von Piraten erbaut.
Obwohl durchaus recht viele Touristen nach Santiago de Cuba kommen, hiess es im Reisefuehrer, dass man es recht schwer hat, ein ordentliches Essen zu bekommen. Und das bestaetigte sich auch. Die meisten Restaurants wiesen uns schon am Eingang darauf hin, dass es nur Huehnchen gibt und das leider im Allgemeinen auch nicht in Variationen, sondern einfach als Broiler. Daher waren wir am Mittwoch bei einem Italiener in einem grossen Hotel und gestern haben wir dann doch noch was gefunden, wo es ein wenig mehr Auswahl gab. Nun ja, seit heute sind wir in Camaguey und hier soll es sehr leckeres Essen geben :-)

Kuba und Venezuela

Filed under: Bilder,Kuba,Venezuela — Uli am 6. September 2007, 20:20

Kuba&Venezuela
Gestern ist endlich der neue, ganz aktuelle Lonely Planet Venezuela angekommen und damit steigt auch die Vorfreude noch ein bisschen mehr. In gut zwei Wochen, am 23. September geht es endlich los. Allerdings zuerst nach Kuba, wo wir die ersten 2 Wochen unseres vierwöchigen Urlaubs verbringen. Bleibt zu hoffen, das Dean, Felix und Co. nicht so viel Wind machen ;-), denn Kuba liegt im Hurrikangebiet und gerade ist Hochsaison. Am 6. Oktober geht es dann weiter nach Venezuela. Feste Pläne, was wir uns alles anschauen wollen, haben wir noch nicht. Ich würde ja gern zum Salto Angel, dem höchsten Wasserfall der Welt. Na mal schauen, wo die Reise uns so hinführt.

 
Website Apps