Noch ein paar Fotos..

Filed under: Bilder,Kuba,Venezuela — Uli am 27. Oktober 2007, 15:47

Bacardi Building
Straßenkünstler in Habana Vieja
Coco Taxi
Pioniere
Universidad de La Habana
Die höchste und längste Seilbahn der Welt
Salto Angel am Morgen
Pantheon mit dem Grab von Simon Bolivar

Wir sind zurück..

Filed under: Allgemein,Bilder — Uli am 22. Oktober 2007, 22:24

Havannas und Ron
..aus Kuba und Venezuela und die Havannas und der 7 jährige Rum werden bereits vertilgt :-)

Salto Angel

Filed under: Bilder,Venezuela — Uli am 15. Oktober 2007, 18:21

Am Salto Angel
In Caracas gelandet, sind wir mit einem „eisgekuehlten“ Nachtbus direkt weiter nach Ciudad Bolivar gefahren und haben dort eine Tour nach Canaima und zum Salto Angel – dem hoechsten Wasserfall der Welt – gebucht. Am Dienstag Morgen ging es dann auch gleich los, halb acht sind wir an unserer Posada abgeholt wurden und zum Flughafen gefahren. Da in der Cesna nur wenig Gepaeck erlaubt ist, haben wir einen unserer Rucksaecke im Reisebuero am Flughafen gelassen. Der Flug dauerte etwa 70 Minuten und man hatte gute Sicht auf Tafelberge, Fluesse und Waelder.
Nach der Landung in Canaima sind wir mit einem kleinen Bus zu unserem Boot gefahren, in dem wir die naechsten 2 Tage verbringen sollten. Die Fahrt ist eine recht feuchte Angelegenheit (vor allem wenn man weiter hinten sitzt, und da sassen wir), sodass man auf seine Kamera gut aufpassen sollte. Nach ca. 6 Stunden Fahrt (inkl. Mittagspause an einem kleinen Wasserfall) sahen wir endlich den Salto Angel. Danach ging es zu Fuss weiter, etwa eine Stunde durch den Dschungel bergauf bis zum Becken, in den das Wasser 979m in die Tiefe stuerzt.
Uebernachtet haben wir in Haengematten und ich muss sagen, gar nicht so ungemuetlich :-)
Am naechsten Morgen ging es zurueck nach Canaima, diesmal wesentlich schneller, da wir stromabwaerts gefahren sind. Nach dem Mittagessen haben wir dann noch 2 weitere Wasserfaelle in der Naehe von Canaima besucht, bzw. sind hinter ihnen oder unter ihnen durch gelaufen – ein tolles Erlebnis.

¿El último?

Filed under: Kuba — Uli am 7. Oktober 2007, 20:40

Inzwischen sind wir in Venezuela angelangt und sind internettechnisch wieder etwas besser dran. Ich will aber erst nochmal von Kuba berichten.
Und zwar soll es um das Anstellen gehen. Ob nun an der Bushaltestelle oder in der Bank, die Kubaner haben ein sehr gerechtes System, wenn es um das Schlange bilden geht, allerdings gaenzlich ohne Schlange. Kommt man beispielsweise in die Bank ruft man „¿El último?“ und merkt sich dann die Person, die sich meldet. Entsprechend meldet man sich dann, wenn der naechste kommt und die Frage stellt – und gibt sozusagen das Faehnchen weiter.
Besonders ausgefeilt ist das System bei Coppelia, einer sehr beliebten Speiseeisbarkette, die es in jeder groesseren Stadt gibt. Wir waren erstmals in Santiago de Cuba dort. Die Raeumlichkeiten sind eigentlich sehr gross, das ¿El último?-System beginnt aber eigentlich schon davor. Verteilt auf den Baenken warten die Leute und wissen wer vor ihnen „steht“. In Schueben wir eingelassen, d.h. alle stellen sich in einer Reihe auf und bekommen kleine Zettelchen, die sie am Einlass vorzeigen. Einmal in der Eisbar darf man sich natuerlich nicht einfach einen Platz suchen, sondern man wird gegen Abgabe des Zettels platziert. Wahrscheinlich damit auch klar ist, wo als naechstes bedient wird. Dann kommt jemand und nimmt die Bestellung auf, aber eigentlich sagt man da nur, wieviele Portionen man moechte (es gibt meist eh nur ein oder zwei verschiedene Sorten). Viele Kubaner nehmen gleich mehere Portionen und fuellen das Eis dann um, um es mit nach Hause zu nehmen.
Ein wirklich sehr effizientes System – und das Eis war auch sehr lecker :-)

 
Website Apps